Slider

Echter Schutz rettet Leben.
Ulbrichts Titan-Helme für SEK und Streifenpolizisten

Nächste Messetermine:

Berliner Sicherheitskonferenz, 29. – 30. 11. 2016

Telefon: +43 7673 2781 160
E-Mail: protection@ulbrichts.com

Geben Sie hier ihre Kontaktdaten ein, wir schicken Ihnen gerne ein Infopaket zu:




Indem ich meine Telefonnummer bzw. meine E-Mail-Adresse oben eintrage, erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich Ulbrichts per Telefon bzw. E-Mail kontaktiert. Dazu darf Ulbrichts meine oben angegebenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Mein Einverständnis kann ich jederzeit gegenüber Ulbrichts durch eine E-Mail an widerruf@ulbrichts.com widerrufen.

Slider

Echter Schutz rettet Leben.
Ulbrichts Titan-Helme für SEK und Streifenpolizisten

Nächste Messetermine:

Berliner Sicherheitskonferenz, 29. – 30. 11. 2016

Telefon: +43 7673 2781 160
E-Mail: protection@ulbrichts.com

Geben Sie hier ihre Kontaktdaten ein, wir schicken Ihnen gerne ein Infopaket zu:




Indem ich meine Telefonnummer bzw. meine E-Mail-Adresse oben eintrage, erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich Ulbrichts per Telefon bzw. E-Mail kontaktiert. Dazu darf Ulbrichts meine oben angegebenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Mein Einverständnis kann ich jederzeit gegenüber Ulbrichts durch eine E-Mail an widerruf@ulbrichts.com widerrufen.

Was bedeutet echter Schutz
für unsere Einsatzkräfte

Der wohl wichtigste Aspekt ist der Schutz ihres Lebens. Dazu gehört der bestmögliche Schutz des empfindlichsten und wichtigsten Körperteils: des Kopfes.

Darüber hinaus verleiht echter Schutz die mentale und körperliche Sicherheit, die nötig ist, um sich voll auf den Einsatz konzentrieren zu können.

Der Alltag des SEK und auch der von Streifenpolizisten birgt Gefahren, deren Risiken man zwar nicht verhindern, wohl aber drastisch reduzieren kann.

Bei ballistischen Bedrohungen sind dies direkte Treffer einer Schusswaffe aus relativ kurzer Distanz.

Wichtig: Um echten Schutz zu gewährleisten, muss der Helm das Geschoss nicht nur stoppen, sondern auch die kinetische Energie umwandeln. Andernfalls kann der deformierte Helm schwere bis tödliche Verletzungen verursachen.

Streifenpolizisten und das SEK begeben sich in lebensbedrohliche Situationen, um das Leben der Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Umso wichtiger ist es, ihnen selbst den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

  • ZENTURIO C 1300H

    (ZENTURIO TSO-ES HYBRID HP)
  • HOPLIT J

    (entspricht HOPLIT TSO-SPP)
  • HOPLIT F

    (entspricht HOPLIT TSO-S)
  • HOPLIT C

    (entspricht ZENTURIO TSO-S)

ZENTURIO C 1300H

(entspricht ZENTURIO TSO-ES HYBRID HP)

Zur Verwendung bei Szenarien im Rahmen spezialoperativer Lagen. High-Performance-Schutzlösung mit Splitterschutz und ballistischem Rundumschutz für polizeiliche und militärische Hochrisikoeinsätze

// 1Kopfgrössen

Kopfgrößen 52-62 stufenlos verstellbar, andere Kopfgrößen auf Anfrage

// 2Begurtung

Alternative BOA-H-Begurtung verfügbar

// 3Helmfarbe

Helmfarbe nach Kundenwunsch möglich

// 4Schnittstellen

Schnittstellenlösungen für NVG´s und sonstigen Zubehören verfügbar

// 5Zubehör

Aufgrund der Helmform kompatibel mit gekapselten Gehörschutz- / Kommunikationssystemen, zusätzliches Zubehör wie z. B. Schutzbezüge für Helm und Visier, Kamera/Lampenadapter, Tragetasche verfügbar

// 6Weitere Modelle

Dieser Helmtyp ist als Modell ZENTURIO TSO-STI-ES (Schutzstufe VPAM3 – TR 05/2010) ebenfalls verfügbar

Geprüft und zertifiziert in den Schutzstufen VPAM 3, VPAM 4 (TR 05/2010 der Dt. Polizei ) und STANAG 2920

Prüfstufe 3 – VPAM-APR 2006

Referenzmunition 9x19mm DM41, 8g FMJ, 415m/s (+/-10m/s)

Prüfstufe 4 – VPAM-APR 2006

STANAG 2920 – FSP 1.1g – V50 >610m/s

Zusätzliche Prüfungen

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ russ. – 520m/s (+/-10m/s)

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ Fe-Kern russ. – 370m/s (+/-10m/s)

9x19mm Ruag DM41 FMJ – 480m/s (+/-10m/s)

.357 Mag. 10,2g VMKS Geco – 430m/s (+/-10m/s)

.44 Rem.Mag. 15,6g FMJ/FN/SC Speer – 440m/s (+/-10m/s)

9x19mm Bofors, m39b, 6,5g –  430m/s (+/-10m/s)

HOPLIT J

(entspricht HOPLIT TSO-SPP)

Zur Verwendung bei Szenarien im Rahmen spezialoperativer Lagen, welche ein drastisch reduziertes Gewicht an Mannausstattung erfordern High-Performance-Schutzlösung mit Splitterschutz und ballistischem Schutz für polizeiliche und militärische Hochrisikoeinsätze

// 1Kopfgrössen

Kopfgrößen 52-62 stufenlos verstellbar, andere Kopfgrößen auf Anfrage

// 2Pad-System

Alternativ mit Pad-System bei militärischer Verwendung

// 3Begurtung

Alternative BOA-H-Begurtung verfügbar

// 4Helmfarbe

Helmfarbe nach Kundenwunsch möglich

// 5Schnittstellen

Schnittstellenlösungen für NVG´s und sonstigen Zubehören verfügbar

// 6Zubehör

Kompatibel mit gekapselten Gehörschutz- / Kommunikationssystemen (unter dem Helm getragen als auch mittels Befestigungsschienen), zusätzliches Zubehör wie z. B. Schutzbezug für Helm, Kamera/Lampenadapter, Tragetasche verfügbar

Geprüft und zertifiziert in den Schutzstufen VPAM 3, VPAM 4 (TR 05/2010 der Dt. Polizei) und STANAG 2920

Prüfstufe 3 – VPAM-APR 2006

Referenzmunition 9x19mm DM41, 8g FMJ, 415m/s (+/-10m/s)

Prüfstufe 4 – VPAM-APR 2006

STANAG 2920 – FSP 1.1g – V50 >610m/s

Zusätzliche Prüfungen

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ russ. – 520m/s (+/-10m/s)

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ Fe-Kern russ. – 370m/s (+/-10m/s)

9x19mm Ruag DM41 FMJ – 480m/s (+/-10m/s)

.357 Mag. 10,2g VMKS Geco – 430m/s (+/-10m/s)

.44 Rem.Mag. 15,6g FMJ/FN/SC Speer – 440m/s (+/-10m/s)

9x19mm Bofors, m39b, 6,5g –  430m/s (+/-10m/s)

HOPLIT F

(entspricht HOPLIT TSO-S)

Zur Verwendung bei besonderen Bedrohungslagen im Rahmen des polizeilichen Streifendienstes sowie bei Szenarien im Rahmen spezialoperativer Lagen, welche zudem ein reduziertes Gewicht der Mannausstattung erfordern

// 1Kopfgrössen

Kopfgrößen 52-62 stufenlos verstellbar, andere Kopfgrößen auf Anfrage

// 2Helmfarbe

Helmfarbe nach Kundenwunsch möglich

// 3Zubehör

Zur Verwendung ohne gekapselten Gehörschutz- / Kommunikationssystemen, zusätzliches Zubehör wie z.B. Schutzbezug für Helm und Tragetasche verfügbar

Geprüft und zertifiziert in den Schutzstufen VPAM 3, VPAM 4 (TR 05/2010 der Dt. Polizei ) und STANAG 2920

Prüfstufe 3 – VPAM-APR 2006

Referenzmunition 9x19mm DM41, 8g FMJ, 415m/s (+/-10m/s)

Prüfstufe 4 – VPAM-APR 2006

STANAG 2920 – FSP 1.1g – V50 >610m/s

Zusätzliche Prüfungen

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ russ. – 520m/s (+/-10m/s)

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ Fe-Kern russ. – 370m/s (+/-10m/s)

9x19mm Ruag DM41 FMJ – 480m/s (+/-10m/s)

.357 Mag. 10,2g VMKS Geco – 430m/s (+/-10m/s)

.44 Rem.Mag. 15,6g FMJ/FN/SC Speer – 440m/s (+/-10m/s)

9x19mm Bofors, m39b, 6,5g – 430m/s (+/-10m/s)

HOPLIT C

(entspricht ZENTURIO TSO-S)

Zur Verwendung bei besonderen Bedrohungslagen im Rahmen des polizeilichen Streifendienstes sowie bei Szenarien im Rahmen spezialoperativer Lagen, welche zudem ein reduziertes Gewicht der Mannausstattung erfordern

// 1Kopfgrössen

Kopfgrößen 52-62 stufenlos verstellbar, andere Kopfgrößen auf Anfrage

// 2Begurtung

Alternative H-Begurtung erhältlich

// 3Helmfarbe

Helmfarbe nach Kundenwunsch möglich

// 4Zubehör

Kompatibel mit gekapselten Gehörschutz- / Kommunikationssystemen, zusätzliches Zubehör wie z. B. Schutzbezug für Helm und Tragetasche verfügbar

Geprüft und zertifiziert in den Schutzstufen VPAM 3, VPAM 4 (TR 05/2010 der Dt. Polizei ) und STANAG 2920

Prüfstufe 3 – VPAM-APR 2006

Referenzmunition 9x19mm DM41, 8g FMJ, 415m/s (+/-10m/s)

Prüfstufe 4 – VPAM-APR 2006

STANAG 2920 – FSP 1.1g – V50 >610m/s

Zusätzliche Prüfungen

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ russ. – 520m/s (+/-10m/s)

7,62×25 Tokarev 5,5g FMJ Fe-Kern russ. – 370m/s (+/-10m/s)

9x19mm Ruag DM41 FMJ – 480m/s (+/-10m/s)

.357 Mag. 10,2g VMKS Geco – 430m/s (+/-10m/s)

.44 Rem.Mag. 15,6g FMJ/FN/SC Speer – 440m/s (+/-10m/s)

9x19mm Bofors, m39b, 6,5g – 430m/s (+/-10m/s)

Ulbrichts bietet die beste
Schutz-Performance

Echter Schutz vor Projektilen ist nur dann vorhanden, wenn

  • die Kugel gestoppt wird und
  • die Verformung des Helmes keine tödliche Verletzung für den Helm-Träger zur Folge hat (Trauma-Effekt)
  • der Helm auf einer großen Fläche gegen diese beiden Bedrohungen wirksam schützt.

Nur Helme aus Titan sind derzeit in der Lage, die Kugel zu stoppen und gleichzeitig zu verhindern, dass der durch die Kugel verformte Helm den Träger tötet. Beschusstests von neutralen Labors nach der offiziellen Technischen Richtlinie (TR 2010) bestätigen diese Überlegenheit und kommen zu bestmöglichen Ergebnissen (0-10 Joule), die weit unterhalb des erlaubten und als tödlich angesehenen Wertes von 25 Joule liegen.

Militärhelme aus Aramid verursachen massive Deformationen am Helm und können so tödliche Verletzungen verursachen.

Die Infografik verdeutlicht dies: Titan bietet auf der gesamten Helmfläche ab 10 mm vom Rand Schutz gegen Durchschuss und Trauma. Aramid/PE-Helme bieten 40 mm vom Rand und um die Bohrungen herum keinen kugelballistischen Schutz. Die Schutzfläche von Titan-Helmen ist deshalb um mind. 50-100 % größer als bei Aramid/Polyethylen-Helmen. Gegen Trauma schütz allerdings die übrige Fläche bei Aramid/PE-Helmen jedoch i.d.R. nicht.

 

Schutzflächen

Tatsächliche kugelballistische Schutzfläche. Kopf wird nicht oder nur leicht verletzt.
Geschoss verformt den Helm und verletzt den Kopf durch die Verformung des Helmes (tödlich).
Geschoss durchdringt den Helm und verletzt den Kopf direkt (tödlich).

ublrichts-schutzflaechen

Titan –
Wahrer Schutz im Ernstfall

Helme im Härtetest. Sehen Sie selbst, welche kinetischen Energien auf einen Helm wirken. Hier durch einen Beschuss mit Prüfmunition 9×19 Parabellum 420 m/s – Prüfszenario nach TR Gesamtsystem „Ballistischer Helm“ 05/2010.

Die Deformationen an den Seifenköpfen zeigen die Verletzung (auch Trauma-Effekt genannt) durch die Restenergie des gestoppten Geschosses.

Die Restenergiewerte der Ulbrichts Titan-Helme liegen konform der Technischen Richtlinie der Polizei (TR). Mit max. 10 Joule liegen sie sogar deutlich unter dem zulässigen Wert von max. 25 Joule und erreichen nur einen Bruchteil der für Aramid-Helme üblichen Werte. Dieser liegt bei gleichem Kaliber (9×19) ca. bei 60 bis 120 Joule übertragen. Ein Wert, der schwere bis tödliche Verletzungen zur Folge hat.

Nur Ulbrichts Titan-Helme verhindern lebensgefährliche Deformationen an der Kalotte.

Aramid-Helm im Beschusstest

Titanhelm im Beschusstest

Schlagschutzhelm Beschusstest

Ballistisches Visier im Beschusstest

Downloads

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unserem Produktportfolio sowie Videos zum Beschusstest.

Ulbrichts Produktinfo

TitelDEENFR
Infoheft "Echter Schutz"      
Erfahrungsbericht Baden Württemberg      
Video "Beschusstest" (mp4)      

BERICHTE & ZEUGNISSE

TitelDEENFR
Anforderungen, Prüfstufen, Prüfverfahren - 2006.04 - 2010.05.12-2   
Prüfzeugnis PR TSO   
Prüfzeugnis PR Visier Zytronics   
Prüfzeugnis Zenturio TSO-Hyprid SP   
Prüfzeugnis HOPLIT C (entspricht ZENTURIO TSO-S)   
Prüfrichtlinie HVN 2009-2010.05.12   

TECHNISCHE RICHTLINIEN

TitelDEENFR
Technische Richtlinie - Helm-ballistisch 2010.05   
NIJ STANDARD 2001.06.01